Exkursion Teml

Im Rahmen des Sachunterrichts rund um das Thema „Mein Heimatort Lieboch“ fand am 20. Mai 2015 eine Exkursion in das TEML – Technische Eisenbahnmuseum Lieboch – statt.

 

Insgesamt nahmen 18 von 21 Kindern der 3b-Klasse an diesem Ausflug teil. Zu Fuß ging es gegen 9:15 Uhr los in Richtung Bahnhof Lieboch. Beim Museum angekommen begann auch sogleich die Führung durch die kompetenten und äußert freundlichen Museumsführer Frau Rossmann und Herrn Aldrian.

 

Gemeinsam wurden alte Loks erforscht und erkundet. Die Geschichte der Graz-Köflach-Bahn wurde ebenso erarbeitet wie die diversen Reisemöglichkeiten, die uns die GKB heute bietet. Außerdem konnten die Schülerinnen und Schüler der 3b-Klasse alte Weichen und Schienen begutachten und durften sogar selbst einen alten Fahrschein abstempeln.

 

Zuletzt wurde die älteste Dampflok, die bereits 1914 in Betrieb genommen wurde, genauestens unter die Lupe genommen. Als Abschluss gab es eine kleine Museumsrallye, bei welcher man unter Beweis stellen konnte, wie gut man sich alle gelernten Dinge gemerkt hatte. Als Abschiedsgeschenk erhielt jedes Kind noch ein Quartett geschenkt.


Kinderpolizei

Am 7. Mai 2015 fand in der VS Lieboch für die dritten Klassen der Tag der Kinderpolizei statt. Die 3b-Klasse nahm vollzählig daran teil.

 

Zu Beginn wurden die Schülerinnen und Schüler bei einem ca. eineinhalb Stunden dauernden Vortrag über die wichtigsten Aufgaben der Polizei sowie der Kinderpolizei informiert. Gespannt und ein wenig aufgeregt lauschten die Kinder den Worten der Polizeiinspektorin. .

 

Am Sportplatz sollte dann eine große Überraschung warten, an der alle Schülerinnen und Schüler der VS Lieboch sowie der VS Unterpremstätten teilnehmen durften. Auf dem Fußweg zum Sportplatz Lieboch wurde das Erlernte auch gleich gemeinsam mit der Polizeiinspektorin umgesetzt.

 

Am Sportplatz angekommen erwartete die Kinder bereits eine Vielzahl an Polizistinnen und Polizisten. Den Beginn der großen „Show“ machte die Hundestaffel. Verschiedene Übungen wurden den Kindern hier gezeigt. Danach folgte die Sensation des Tages – der Polizeihubschrauber landete am Sportplatz und alle Schülerinnen und Schüler konnten den Helikopter genauer unter die Lupe nehmen. Den Abschluss bildete die Motoradstaffel. Besonderen Spaß hat den Kindern das Sitzen auf den Motorrädern gemacht.


Musical Oper Graz

Musical „Grimm“ in der Grazer Oper am 25. März 2015

 

Große Aufregung herrschte am Morgen des 25. März 2015. Die Schülerinnen und Schüler der 3b-Klasse begaben sich gemeinsam mit der 3a-Klasse auf große Fahrt nach Graz um sich dort das spektakuläre Musical „Grimm“ anzusehen.

 

Die Reise in die große Stadt begann mit dem gemeinsamen Marsch zum Bahnhof Lieboch. Von dort aus stiegen die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Begleitpersonen in den Zug in Richtung Graz Hauptbahnhof. In Graz angekommen ging es mit der Straßenbahn in Richtung Oper.

 

Zunächst durften die Schülerinnen und Schüler im Warteraum eine kleine Jausenpause einlegen. Anschließend folgte eine Führung durch das gesamte Grazer Opernhaus. Hier galt es so einiges zu entdecken. Beispielsweise konnten die Kinder hinter die Bühne blicken oder die letzten Proben vor der Aufführung miterleben.

 

Anschließend konnten die Kinder das Musical fast ganz vorne sitzend hautnah miterleben. Es wurde geklatscht, mitgesungen und mitgeschaukelt. Ein tolles Erlebnis für alle Kinder, die dabei sein konnten.


Exkursion zum Bürgermeister von Lieboch

Im Rahmen des Sachunterrichts rund um das Thema „Mein Heimatort Lieboch“ fand am 12. März 2015 eine Exkursion der 3b-Klasse ins Gemeindeamt statt.

 

Zu Beginn wurden die Schülerinnen und Schüler von dem zu dieser Zeit amtierenden Bürgermeister Rudolf Aichbauer willkommen geheißen. Zunächst galt es, die unterschiedlichen Büroräumlichkeiten des Gemeindeamtes der Marktgemeinde Lieboch zu erkunden. Herr Aichbauer erklärte den Kindern der 3b-Klasse hierbei genau, wer für welche Tätigkeiten innerhalb der Gemeinde zuständig ist.

 

Des Weiteren durften die Schülerinnen und Schüler in das Geschehen des Stadtbauamtes Einsicht nehmen. Außerdem wurde den Kindern im Standesamt gezeigt, wie diverse Urkunden früher ausgesehen haben und wie diese jetzt aussehen und verarbeitet werden.

 

Besonderen Gefallen fanden die Schülerinnen und Schüler der 3b-Klasse am Sitzungs- und Trauungssaal der Marktgemeinde Lieboch. Hier wurde ihnen auch ein Film über ihre Heimatgemeinde gezeigt. Außerdem wurden die Schülerinnen und Schüler der 3b-Klasse als Abschluss auch noch mit Wurstsemmeln und Saft verköstigt.